corona regeln LÖ bloc DIE Boulderhalle
15. Juli 2020 Von LÖ bloc Aus

Corona-Freedom-Day

Corona-Freedom-Day

ab dem 03. April 2022

😀 keine Einschränkungen mehr 😀

LOEbloc_DIE_Boulderhalle_2022_04_03_freedom_day

Hallo liebe Freund*innen von LÖ bloc – Eure Boulderhalle!
Ab Sonntag, 03.04.22, fallen die behördlich angeordneten Corona-Maßnahmen auch in unserer Halle.
Ihr werdet wahrscheinlich, wie wir auch, deshalb nicht davon ausgehen, dass damit die Pandemie endgültig überstanden ist. Bei aller Freude über die Erleichterungen und die Rückkehr zur gewohnten „Normalität“.
Selbstverständlich dürft ihr euch weiterhin mit Maske in der Halle bewegen oder auch Bouldern. Wir werden unsererseits weiterhin das Händedesinfektionsmittel in den Spendern zur Verfügung stellen. Wenn Ihr lieber etwas mehr Platz habt und gerne für Euch seid empfehlen wir unter der Woche vor 15:30 Uhr zu bouldern oder aber am Wochenende ab dem späteren Nachmittag.
Wir begrüßen es, wenn Ihr im Eingangs- und Thekenbereich auch weiter eine Maske tragt, so bleibt unser tolles Team gesund und kann euch auch weiterhin einen hervorragenden Service bieten! 😀
Einen Test, Impf- oder Genesenennachweis müsst Ihr nicht mehr vorlegen, um bei uns Bouldern zu können.

Wir freuen uns auf Euch!

share on:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

AB 23.02.2022

Die baden-württembergische Landesregierung hat die Corona-Verordnung angepasst und lockert die Einschränkungen. Damit gilt im Land wieder die “Warnstufe” und die 3G-Regelung.

Das bisherige und in enger Abstimmung mit Wissenschaft sowie medizinischer Praxis entwickelte Stufensystem des Landes wird beibehalten. In der ab Mittwoch (23.2.) greifenden “Warnstufe” gilt in Baden-Württemberg damit in vielen Lebensbereichen wieder die 3G-Regel statt bisher 2G. Dazu zählen etwa die Bereiche Gastronomie, Veranstaltungen oder Kultur, Freizeit, Messen, Bildung und körpernahe Dienstleistungen.

Quelle: SWR Aktuell

Nach Möglichkeit bringt eure eigenen Tests mit.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email
3G_ffp2_maskenpflicht
LOE_BLOC_die_boulderhalle_ffp-2-maskenpflicht

AB 28.01.2022

Baden-Württemberg kehrt zum Stufensystem zurück. Das bedeutet, dass zunächst wieder die Regelungen der Alarmstufe I gelten. Hier gibt es aber aufgrund der weiter stark steigenden Infektionszahlen einige Anpassungen. Sportstättenwerden in die Alarmstufe I gesetzt und die maximale Personenzahl wird herab gesetzt.

Neben Innenbereichen mit Maskenpflicht müssen Personen ab 18 Jahren nun in Sportstätten eine FFP2- oder vergleichbare Maske tragen – beispielsweise eine KN95-/N95-/KF94-/KF95-Maske.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

ab 27.12.2021

Die baden-württembergische Landesregierung hat kurz vor Weihnachten die Corona-Verordnung erneut angepasst. Die neue Verordnung tritt am 27.12 in Kraft.

• Durch die neue Verordnung sollen nur noch Menschen von der 2G-Plus-Regelung ausgenommen werden, die vor nicht mehr als drei Monaten ihre vollständige Schutzimpfung abgeschlossen haben oder deren Infektion nicht länger als drei Monate zurückliegt sowie geboosterte Personen. Außerdem sollen doppelt geimpfte Jugendliche von der Testpflicht ausgenommen sein, da es für sie noch keine Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) für die Booster-Impfung gibt.

• BEI BEDARF BRINGT BITTE EURE EIGENEN TEST-KITS MIT!

• Zudem tritt eine Sperrstunde für gastronomische Betriebe von 22:30 Uhr bis 5:00 Uhr in Kraft. Bei Treffen, an denen mindestens eine ungeimpfte Person teilnimmt, darf nur ein Haushalt mit zwei Personen aus einem weiteren Haushalt zusammenkommen. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 13 Jahre werden unabhängig ihres Impfstatus in keiner Konstellation mitgezählt. Dazu empfiehlt die Landesregierung zukünftig das Tragen von FFP2-Masken im Innenbereich.

ab 21.12.2021

Die Landesregierung Baden-Württemberg verschärft wegen Omikron die Corona-Regeln für Schülerinnen und Schüler. Der Schülerausweis gilt in den Weihnachtsferien nicht mehr als Testnachweis.

So brauchen ungeimpfte Kinder von sechs bis 17 Jahren ab dem kommenden Montag (den 27.12.2021) einen aktuellen Test, wenn sie bei uns Bouldern wollen. Bring bitte eurer eigenen Corona-Testkit mit.

Ein Sprecher des baden-württembergischen Kultusministeriums begründete die verschärften Regeln im Interview mit dem SWR mit der aktuellen Corona-Lage. Die Omikron-Variante führe zu einer infektiologisch anderen Situation als noch in den Sommer- oder den Herbstferien.

Nach den Weihnachtsferien gilt dann für 6- bis 17-Jährige der Schülerausweis wieder als Testnachweis. Diese Regelung gilt dann bis Ende Januar. Danach will die grün-schwarze Landesregierung die Regeln auch für diese Altersgruppe verschärfen.

ab 05.12.2021

von unseren Bürgermeister Tobias Benz.
erreichte uns eben die Mitteilung, dass die 2G-Plus-Regelung in der neuen Corona-Verordnung des Landes aufgrund der Kritik von vielen Seiten doch noch einmal angepasst wurde: Dies bedeutet, dass nicht nur Geboosterte, sondern auch alle Personen, deren Impfung oder Genesung maximal sechs Monate zurückliegt, keinen zusätzlichen Testnachweis erbringen müssen. Oder andersherum: ein zusätzlicher Test muss nur von Personen vorgezeigt werden, deren Zweitimpfung oder Genesung mehr als 6 Monate zurückliegt.
Viele Grüße und einen schönen zweiten Adventssonntag

ab 04.12.2021

Ab heute gilt beim Sport, laut neuer Corona-Verordnung, 2G+!!!
Egal ob zum Bouldern oder zum Kaffeetrinken, … ist zusätzlich zum Impf- oder Genesenenzertifikat ein negativer Test vorzuweisen.
Ausnahme: Boosterimpfung bereits erhalten oder alle, für die es keine Impfempfehlung der STIKO gibt. Außerdem Schüler/innen bis inklusive 17 Jahren. Hier benötigen wir eine Bestätigung des aktuellen Schulbesuchs bzw. der Teilnahme an den regelmäßigen Testungen!
Testen lassen könnt ihr euch bei den öffentlichen Testzentren (aktuell wieder kostenfrei, z.B. im Haus der Begegnung in Grenzach-Wyhlen Mo – So, 9 – 12 und 13 – 18 Uhr) oder ihr bringt einen Schnelltest mit und führt ihn unter Aufsicht von uns durch (Unkostenbeitrag: 3,-€) oder ihr bekommt von uns einen Test (Unkostenbeitrag: 5,-€).

Es gilt ab sofort Maskenpflicht in der gesamten Halle, außer direkt an der Wand beim Bouldern!

Danke für euer Verständnis!